Juni 2017

 



Apple Special Event. June 5, 2017

 

Am 5. Juni 2017 fand im McEnery Convention Center, San Jose, die WWDC-2107 von Apple statt. Die, vor allem für die Entwickler wichtige Vorstellung der geplanten neuen Hard- und Software, gibt auch den Anwendern eine interessante Vorschau auf das was kommen wird. Wir haben nur die Schlagzeilen zusammengefasst und wer möchte, kann sich die gesamte und sicher interessante Keynote auch auf der Apple Seite ansehen. In 6 Punkten kündigte CEO Tim Cook nach der Begrüßung Verbesserungen und neue Entwicklungen an, wovon einige es in sich hatten.

 

 

Was wird neu:

Tim

Apple tvOS goes Amazon. Mit dieser Ankündigung wird Apple mit einem der größten Serien- und Filmanbieter kompatibel und wertet das Apple tv um einiges noch auf. Bereits ab Sommer soll dieser Zusammenschluss erfolgen.

Apple iWatch bekommt im Herbst nicht nur ein neues Facelifting sondern auch viele neue Funktionen, welche die Anwendungen wieder erleichtern sollen. Natürlich auch neue Comics aus der Trickkiste uvm.

MacOS High Sierra wird das neue Betriebssystem heißen. Na ja, bei der Nennung des Namens hat auch Tim Cook gelacht. Aber was die Performance angeht, wurde da schon einiges hineingepackt, was zum Staunen anregte. Das Demo mit dem neuen Apple File System war schon sehr beeindruckend, da nun das neue Metal 2 im Hintergrund die Fäden zieht und bis zu 10 x schneller arbeiten soll. Einige Schlagworte: Apple File System (AFS), Intelligent Tracking Prevention, Mail: Search Top Hits, Full-screen Split View, Photos: Synchronize, neue Editing Tools. Neues Video: H.265, 40 % besser als die Vorversion H. 264. Voll unterstützt und damit auch für den professionellen Einsatz auf Kleingeräten geeignet, werden in Zukunft auch externe Grafikkarten, die über die Thunderbolt 3 Schnittstelle anzuschließen sind.

Bestens natürlich wieder der Preis: Gratis für alle Apple Anwender ab Herbst!

iMac & iMacPro Schnellere Grafik und eine größere Auswahl an Grafikkarten bieten die neuen iMac Modelle. So werden die Mac’s mit der Intel Iris 640 bis zu 80 % schneller die Grafiken anzeigen. Ein neuer Prozessor (Kaby Lake) soll dafür Sorge tragen.

Kein neuer MacPro aber wenigstens ein neuer iMacPro wurde mit schwarzem Design vorgestellt. Prozessoren mit bis zu 18 Core Xeon wird es ab Dezember auch geben. Einige Werte in Zahlen: Radeon Vega Graphics, 11/22 Teraflops, 128 GB ECC memory, 4TB SSD, 4 Thunderbolt 3, 10 GB Internet, 44 Million Pixels. Natürlich kostet das „Pro“ auch einiges mehr, aber wer’s braucht, dem wird das sicher zu Gute kommen.

iOS 11 wird ab dieser Version mit Animationen (AR) in 3D ausgestattet, die nicht nur Games viel interessanter darstellt, sondern auch Objekte in bestehende Hintergründe und Bilder einbauen ermöglicht. Durch die neue Metal 2 Funktion und „Files“ finden alle derartigen Installationen fließend und ohne Artefakte statt.
Verbesserungen und ein neues „Gesicht“ erhält auch der Apple Store und viele weitere Funktionen zur vereinfachten Bedienung.

iPad Alle iPads bekommen mit der neuen Erweiterung „Files“ fast alle Funktionen, welche vorher nur auf dem Computer selbst möglich waren. Drag & Drop sind dabei die ultimativen Werkzeuge, die nun auch auf dem iPad einfach und rasch zur Erledigung diverser Arbeiten dienen. Hinzu kommt eine Multi-Task Funktion, die bereits im iOS als Multi View vorgestellt wurde. Also eine Schirm in Schirm Funktion, welche Drag & Drop zwischen allen Programmen ermöglicht.

HomePod war eine Überraschung, aber doch zu erwarten. Nachdem Amazon mit seinem „Echo“ schon einige Zeit punktet, war zu erwarten, dass Apple im Musik-Bereich nachziehen wird. Mit HomePod wird also ein mit Siri ausgestatteter Lautsprecher mit 8A Chip kommen (bekannt aus den iPhones) der Musik, Listen, intelligente Abspielfolgen und den Kontakt zum Store aufrecht erhalten wird. In Europa muss man damit aber noch bis zum Frühjahr 2018 warten, wer weiß, was da noch alles kommen wird. Ach ja - und wären da nicht die ersten Spötter, die über die Form der neuen Box hergezogen sind - es wäre nicht Apple! Natürlich ist das Aussehen zum Angewöhnen, aber trifft das nicht auch auf viele PC zu. Und da spottet keiner?

In Summe war die Präsentation überaus reichhaltig, es gab Verbesserungen - notwendige und weniger notwendige - aber in jedem Fall Weiterentwicklungen zum Vorteil des Kunden.

Und nicht zu vergessen: Apple MacOS ist immer noch das sicherste Betriebssystem der Welt!

 

 

archiv

 

Kurze Berichte und Meinungen stehen als kleines Service von uns immer zur Verfügung. Einmal geht es um neue Software, dann wieder um Empfehlungen oder Tipps. Alles findet sich in unseren Newslettern wieder. Zum Nachlesen stehen die letzten Jahre hier zur Verfügung. Auch kann man daran erkennen, wie schnell die Zeit vergeht oder wie kurzlebig die ein oder andere Neuerung ist. Jedenfalls könnte für den einen oder anderen etwas dabei sein.