Newsletter März/April 2016

 

 

Ruhe vor dem Sturm?

Schön langsam erwachen Anbieter und Kunden aus dem Winterschlaf und man kann nur hoffen, dass dieser nicht sofort in die Frühjahrsmüdigkeit übergeht. Zumindest fühlt es sich so an, denn wenn man durch die Gazetten der Anbieter streift, findet man für dieses Jahr noch keine aufregenden Neuerungen. Daher kann man auch den Kunden noch nicht zumuten, dass ihnen dieser Zustand zu einer Aufbruchsstimmung verhilft. Kurz gesagt: Es ist ruhig im Lande!


Apple und IBM?

El Capitan

Wohltuend und doch erstaunlich war eine Aussage der Firma IBM, die da kund tat, dass man alleine bei der Anschaffung nur eines Apple MacBook Pro bis zu 270,- Euro an Folgekosten sparen kann. Dem zugrunde lag eine Auswertung der Wirtschaftlichkeit bei Vergleich etwa gleichwertiger Geräte zwischen Mac und PC, wobei festgestellt wurde, dass die Wartungs- und Erhaltungskosten dafür ausschlaggebend sind. Eigentlich nicht neu, denn schon vor Jahren hat der Verlag Springer (D) sein Equipment aus Kostengründen radikal umgestellt, aber man hört es doch immer wieder gerne. Als Vergleich gab es auch Zahlen. So haben bei IBM nur 5 % der Mac Anwender Support benötigt, jedoch 40 % der PC Benutzer! An dieser Stelle und nach so viel Lob müssen auch wir wieder in die selbe Kerbe schlagen und an die Wirtschaftlichkeit des Apple Betriebssystems erinnern. Keine Verträge, keine kryptische Software, die nur einer bedienen kann, keine Techniker für die Installation eines Druckers, kein aufwendiger Virenschutz usw. sind die Merkmale, warum sich ein Apple auf Zeit sicher bewährt. Wer also einmal mehr darüber wissen möchte, den laden wir gerne ein, sich die Sache bei uns einmal ernstlich anzusehen. Und wer die Aussage von IBM selbst lesen möchte, der kann das unter dem angegebenen Link gerne tun.



AVID Pro Tools

PT12Leichte Verwirrung seit dem Jahresbeginn, fortgesetzt nun am Ende des ersten Vierteljahres, so könnte man zusammenfassend die derzeitige Stimmung auf der AVID Seite wohl am leichtesten beschreiben. Ja, natürlich sind die Preise mit Jahresbeginn angehoben worden, ja, auch Updates gibt es keine mehr, aber: wer soll sich in der neuen Preis-Info wohl auskennen? Da gibt es den Support Plan, den Upgrade Plan mit Upgrade-Vertrag, monatlich, jährlich (?) und auch die Store Preise und die danach angewählten Seiten stiften mehr als Verwirrung. Man kann nur hoffen, dass das bald in Ordnung gebracht wird, damit einige nicht auf irgend eine falsche oder unrichtige Information hereinfallen. Beispiel: Wer auf der Store Seite „Upgrades für Pro Tools 12 mit einjährigem Upgrade-Vertrag anwählt (wobei im Kleingedruckten „… Upgrades enthalten“ steht), und das ab 214,20 Euro pro Jahr, der kommt auf die Seite für die Plug Ins und den jährlich kündbaren Support Plan, wo in der Info dann steht, dass keine Software enthalten ist. Verwirrend? Klar doch! Wenn dann Rechts oben noch „Total Monthly Euro 105,91" steht, der sollte wissen, dass man spätestens jetzt einem Irrtum aufgelaufen ist. Wer also bisher noch nichts unternommen hat, kann sich auch jetzt noch Zeit lassen, bis aller Unbill im Store berichtigt worden ist. Ach ja, prinzipiell wäre der Eintrag ja richtig, aber er gilt eben nur für Leute, die Pro Tools 12 schon haben!! Aber: Erkennt man das sofort?


Mac OSX 10.11 ...

... für Einsteiger war ein voller Erfolg und wir danken für die Teilnahme. Natürlich wurden wir zu einer Wiederholung gefragt. Gerne! Wer also 3 Stunden Zeit hat, sollte sich kurz melden, um an unserer nächsten "Gratis-Vorschau" über das System El Capitan teilnehmen zu können. Wie immer wird dafür ein Samstag Vormittag benötigt. Den Termin werden wir noch rechtzeitig bekannt geben. Wer also Lust hat, einmal Mac in Arbeit zu sehen, der sollte sich bitte melden. Anmeldung (aus Platzgründen) unbedingt erforderlich.

 

 Euer digisound Team


 

archiv

 

Kurze Berichte und Meinungen stehen als kleines Service von uns immer zur Verfügung. Einmal geht es um neue Software, dann wieder um Empfehlungen oder Tipps. Alles findet sich in unseren Newslettern wieder. Zum Nachlesen stehen die letzten Jahre hier zur Verfügung. Auch kann man daran erkennen, wie schnell die Zeit vergeht oder wie kurzlebig die ein oder andere Neuerung ist. Jedenfalls könnte für den einen oder anderen etwas dabei sein.