Mac Server und die Gerüchte

 

Und dann war da noch ...

50px OS X Logo svg... eine von vielen Anfragen und Gerüchten betreffend Server mit MacOS X! Daher einige allgemeinen Informationen für einige Unverbesserliche, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, eigentlich so über alles was Apple betrifft, herzuziehen. Wie die Erfahrung der letzten Monate gezeigt hat, werden Serverlösungen bzw. deren Neuinstallationen immer noch als "... gewaltige Investition", verbunden mit  "... hohen Kosten" usw. von der Micro-Gemeinde angekündigt und leider auch immer noch verkauft. Dabei werden "unbedingt erforderliche" Kosten für Backup-Systeme im fünfstelligen Bereich als "normal" bezeichnet und Installationszeiten und -kosten in fast ebensolchen Größenordnungen angeboten. Dazu werden ebenso "unbedingt erforderliche" Serviceverträge, die über Monate und Jahre weitere Kosten verursachen, angekündigt und auch abgeschlossen. Schluss damit! Wer sich wirklich einmal für eine extrem schnelle und leistbare Serverlösung mit entsprechend schnellem Backup-System interessiert, sollte einmal bei uns nachfragen. Dabei ist es egal, ob als Clients weiterhin PC in Verwendung sind, weil sich viele mit verschiedenen Softwarelösungen eigentlich an die jeweilige Firma "verkauft" haben, ob ein "gemischtes System" oder eine reine Apple Lösung gefragt ist. Die Kosten dafür sind leistbar geworden und wer es auch nicht glauben will: Für Apple Systeme werden üblicherweise keine Serviceverträge abgeschlossen!

Und warum? Weil es eigentlich nicht erforderlich ist. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie oft oder eigentlich wie wenig Servicearbeiten an einer Apple Station erforderlich sind. Wer darauf achtet, kann die wichtigsten Arbeiten selbst durchführen und die lassen sich in kurzer Zeit erklären. Ist einmal ein "Service" fällig, ist auch das mit geringem Zeitaufwand möglich, ohne dafür laufende Kosten in Anspruch nehmen zu müssen. Was Updates, Programmänderungen und Ähnliches betrifft, das kann auch über Fernwartung betreut werden, die ebenfalls sehr wirtschaftlich ist. Was damit gesagt werden soll ist der Umstand, dass viele Firmen es bisher so gewohnt waren, bei zwei, drei oder mehr Geräten auch gleich einen "Techniker" mieten zu müssen. Umdenken ist angesagt! Gerade für kleine und mittlere Unternehmen, die sich bisher gescheut haben oder auf Grund der Schlechtrederei dieser Themen, keine oder eine veraltete Serverlösung verwenden, bieten sich die Apple Lösungen geradezu an.

Nichts hält ewig und kein System ist unfehlbar - aber wirtschaftlicher als alles andere ist Apple bestimmt. Und allen eingfleischten und fast militanten Win-Anwendern sei wieder einmal mitgeteilt: Es gibt immer noch keine Viren am Mac!

 

berichte

Alles was nicht unbedingt in den Beschreibungen steht, aber auch Kommentare und Erfahrungen, finden sich bei unseren Berichten. Einmal mehr, einmal weniger, was ein Thema eben so bringt. Natürlich auch "Altes", was zum Nachlesen dienen soll.