Steve Jobs †

 

steve jobs photo

Steve Jobs †

Nicht ganz unerwartet aber doch immer zu schnell hat sich einer der Großen dieser Welt von uns verabschiedet, Steve Jobs starb am 5. Oktober 2011. Nun kommt die Zeit der Nachrufe, der Schlagzeilen und der Huldigungen. Und doch wird er zumeist nur an seinen letzten Produkten - iPhone, iPad usw. - gemessen werden.

Dabei hat er viel mehr getan! Und das hat sich in allen Produkten, die unter dem Apfel erschienen sind, von Anfang an immer wieder abgezeichnet: Sein absolutes Bekenntnis, dem Anwender durch Bedienerfreundlichkeit und hoher Qualität bei allen Produkten das Bestmögliche zu bieten!

Keine anderen Produkte im IT Bereich können darauf Anspruch nehmen. Jobs war der erste und bisher einzige, der den Kunden über das Produkt stellte und damit einen immer noch unerreichten Komfort für die Anwender - sowohl bei Soft- als auch Hardware - verfügbar machte. Wie schön war es für die Konkurrenz, wenn irgendwo einmal ein Fehler feststellbar war und dieser sofort für Schlagzeilen sorgte, auch wenn die eigenen Produkte eine Vielzahl mehr dieser Fehler aufzuweisen hatten. Wie oft hat sich die Windows-Gemeinde darüber gefreut und wie oft sind sie dabei selbst eingegangen. Und bis dato wird abgekupfert wo es nur geht, um an gewisse Bequemlichkeiten der Hard- und Software heranzukommen, die durch die Finger von Steve Jobs gegangen sind.

Das - so glaube ich - ist das eigentliche Vermächtnis von Steve Jobs: Der Kunde war immer wichtiger! Seine Nachfolger werden daran gemessen werden, ob sie diesen Auftrag auch in Zukunft erfüllen werden können. Ob die Produkte unter dem Apfel die selben und für den Kunden positiven Eigenschaften weiter aufweisen werden oder ob sie zu einem durchschnittlichen Massenprodukt absacken.

 

Zitat von Steve Jobs anlässlich seiner Rolle als Gastredner an der Stanford University im Jahre 2005:

"… weil der Tod möglicherweise die beste Erfindung des Lebens ist. Es ist der Vertreter des Lebens für die Veränderung. Es räumt das Alte weg, um Platz zu machen für das Neue."

 

 



 

 

 

 

berichte

Alles was nicht unbedingt in den Beschreibungen steht, aber auch Kommentare und Erfahrungen, finden sich bei unseren Berichten. Einmal mehr, einmal weniger, was ein Thema eben so bringt. Natürlich auch "Altes", was zum Nachlesen dienen soll.