Aktuelles

 


Oh du fröhliche ...

Jetzt klingelt’s wirklich bald und die letzten Tage vor dem großen Fest sind angebrochen. Grund genug, nicht nur in die Zukunft sondern auch auf das Vergangene zu schauen. War eigentlich relativ ruhig. Die üblichen Aufreger haben ihre Zacken verloren und in der Presse war mehr von Steuersündern als von neuen Produkten zu lesen. Auch gut, kann dann ja nur besser werden.


High Sierra Lücke entdeckt!

macos high sierra logo
Na ja, irgendwer musste ja mal was finden. Was aber gleich als massiver Sicherheitspatzer deklariert wurde, stellte sich im Allgemeinen als leicht reparierbarer Betriebsfehler heraus. Klar, sowas sollte Apple nicht passieren. Trotzdem vergaß man aber zu erwähnen, dass man dazu direkt am jeweiligen Gerät sitzen muss, was schon eine nicht zu unterschätzende Hürde darstellt.

Betrifft also keinesfalls unerlaubte Zugriffe von außen oder sonstige automatisierte Schadprogramme und wurde in der Zwischenzeit längst repariert.

Wenn man aber schon beim Aufzeigen von Sicherheitslücken ist, so fehlen Berichte über ein sehr bekanntes und verbreitetes Programm der Konkurrenz, dass eine sehr große „Lücke“ aufzuweisen hatte, aber kein Wort darüber geschrieben worden ist. Der anzurichtende Schaden wäre in diesem Fall weit größer, da dabei auch über Netzwerk, also „von außen“, auf einen Rechner zugegriffen und Schaden z.B. mittels „Banking Trojaner“ angerichtet werden konnte.

Na ja, Insider konnten dies nachlesen, aber die öffentlichen Printmedien haben sich vornehm zurückgehalten.

Daher allen Zweiflern noch zum Schluss: MacOS bleibt dennoch das sicherste Betriebssystem das derzeit erhältlich ist!

 

AVID Pro Tools - bitte noch warten!

Avid PTEigentlich ist es nun schon einige Zeit her, dass MacOS 10.13, High Sierra, veröffentlicht wurde. Trotzdem gibt es für Anwender von AVID Pro Tools, aber auch für ähnliche Musikprogramme, noch nicht die entsprechenden Updates. Soweit wir feststellen konnten, betrifft dieser Mangel vor allem die Anbindung der verwendeten Hardware, also der Audio-Interfaces. Pro Tools als reine Software unter Verwendung des „Pro Tools Aggregate IO“ funktioniert auch jetzt schon mit High Sierra. Leider werden aber keine der möglichen Interfaces erkannt, weshalb man eben noch warten sollte.

Lediglich der AVID Media Composer (Video) ist bereits High Sierra tauglich. Vielleicht haben die Programmierer von AVID aber doch noch erbarmen und legen uns noch vor Weihnachten als „Present of the Year“ das erforderliche Update unter den Christbaum.


Cybercrime! 

Da dieses Thema doch einige unserer Kunden und einige die es geworden sind, immer noch sehr interessiert, lassen wir unseren Flyer noch zum Download zur Verfügung. Allgemeiner Tenor auf unsere bisherigen Vorträge war, dass man kaum daran glauben konnte, wie mit einfachen und auch günstigen Maßnahmen der Schaden durch automatiesierte Schadsoftware abgewendet oder durch einfache Widerherstellung beschädigter (gesperrter) Daten im kostengünstigen Rahmen gehalten werden konnte. 

Vor allem Klein- und Mittelbetriebe, die ausschließlich von automatisierter Schadsoftware betroffen sind, waren von unseren Lösungen beeindruckt. Wer also noch Informationen zu diesem Thema haben möchte, ist recht herzlich eingeladen, einmal bei uns nachzufragen. Gerne könne wir auch viele weitere  Informationen und sicher auch gute Tipps im allgemeinen Umgang zum Thema "Cybercrime" geben. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


bildungtatstatur 01

 

Kursarten, geplante Termine und Orte können wir Ihnen auf Anfrage mitteilen.

 

Aktuelle Termine sind immer unter dem Thema "Aktuelles" auf der Home Seite zu finden.

 

Kursplan für den Herbst:
Dezember: InDesign für Einsteiger.
 

Pro Tools Seminare (2 Tage) gibt es auf Anfrage und werden ab drei Teilnehmern im X-Art Studio, also in sehr professioneller Umgebung, abgehalten.

 

Wer sich also für einen Kurs oder das Seminar interessiert und sich für einen Termin vormerken lassen möchte, bitte einfach anfragen!