Aktuelles

 

Sept LogoErstaunlich, wie der Special Event am 12.09.2018 aus dem Steve Jobs Theater in Cupertino, in diesem Jahr allgemeine Beachtung fand. Dies, obwohl auf Grund der Gerüchteküche eigentlich feststand, was geboten werden sollte. Und dennoch, Vorberichterstattung, erste Meldungen danach und Features für den Tag danach waren schon geplant und OE24 lieferte live sogar im Fernsehen die Deutsch synchronisierte Fassung des Events. Ich kann mich nur zu gut erinnern, dass bei vielen vorherigen Keynotes mit weit mehr Neuerungen nur sehr wenig davon zu sehen oder zu lesen war. Und wenn doch, meist nur Kritiken von Desinteressierten.
Na ja, auf Grund dieses Medienrummels, muss nun doch ein Aktuell für den September eingeschoben werden.

 

Apple Watch 4!

Watch 4 2Wie erwartet, wurden die drei neuen Nachfolger des iPhone X präsentiert. Vorab aber kam die neue Apple Watch der 4. Generation zum Zug und hat den diversen iPhones fast die Show gestohlen. Dann das, was die Serie 4 nun bietet ist tatsächlich sehr einmalig.

Als erste Watch in diesem Segment wird mit der neuen Ausgabe ein Elektrokardiogramm (ECG) mitgeliefert, das die Daten zur späteren Auswertung auch aufzeichnet. Hinzu kommen verbesserte Aufzeichnungen der Healt Funktionen und - ebenfalls einmalig - eine „Fall Detection“, also ein Sensor, der einen möglichen Sturz registriert. In der Folge wird eine Notfallnummer angeboten, welche im Ernstfall mit nur einem Druck auf die Watch angerufen werden kann.

Apple hat sich damit wieder weiter in den Bereich der Gesundheit begeben und spricht nun auch in Europa die Klientel der älteren Generation an. Natürlich gibt es auch derzeit schon „Notfall-Systeme“ für ältere Personengruppen, aber keines davon ist gratis!

Natürlich erhalten auch die Sportler wieder mehr Informationen. Die Watch selbst wurde ein wenig vergrößert und bietet auch augenscheinlich mehr Symbole auf der Anzeige. Aber der eigentliche Hammer sind sicher die vorher beschriebenen neuen Funktionen.

Angenehm, dass dieses Mal auch Österreich zu den ersten Ländern gehört, welche mit der neuen Watch beliefet werden und so kann man bereits ab jetzt die neue Watch vorbestellen. Ausgeliefert wird ab dem 21.09.2018.

 

iPhone Xs, Xs Max und X R

iPhone XsJa, sie gehören wirklich zu den Besten! Wie angekündigt, wurden die Nachfolger der Generation X mit neuen Chips der A12 Bionic Serie ausgestattet und Neural Engine macht aus dem iPhone nun wirklich schon einen tragbaren Computer mit hoher Leistung. 5 Trillionen Transaktionen per Sekunde kann man eigentlich nicht mehr richtig beschreiben.

3D Spiele mit einem Handy sind sicher nicht jedermanns Sache, aber es geht doch, wie eindrucksvoll präsentiert wurde.

Mit dem iPhone Xs max wurde die Tradition der 6,5“ OLED-Bildschirme wieder eingeführt. Super Retina zeigt damit mehr als eindrucksvolle Bild- und Videoleistungen. Mit einem neuen Dual-Kamerasystem mit Tiefen-Kontrolle, kann man Aufnahmen in bester Qualität und interessanten Effekten erstellen.

Interessant für die Businesskunden wird sicher auch die Möglichkeit, beim S max auch Dual Sims zu verwenden, womit zwei Nummern auf einem Gerät verwendet werden können.

iPhone X R wurde etwas abgespeckt und mit LCD und Liquid Retina ausgestattet, was zum etwas günstigeren Preis beigetragen hat. Mit 6.1“ Bildschirmgröße liegt es zwischen den beiden teureren Varianten, leistet aber mit A12 Bionic die selbe Arbeit wie die vorgenannten Modelle.

Auch für die iPhones wurde erstaunlicherweise der Auslieferungstermin für Österreich mit 21.09.2018 angegeben.

Und die Preise? Klar gehören die beiden ersten wieder der oberen Preisklasse an, was sicher zu einigen Unkenrufen führen wird. Aber es wird dafür auch einiges geboten. Zum Trost sei erwähnt, dass die vorherigen iPhones beim Preis einen kleinen Ruck nach unten machen, wodurch diese nun auch leistbarer werden.
Das iPhone X R liegt mit 849,00 Euro ein wenig an der Schmerzgrenze, ist aber sicher ein Highlight in dieser Qualitätsklasse.

Und die ersten Reaktionen?

Na klar! Die Kronen-Zeitung hat sofort den teuersten Preis des neuen iPhone angenommen (nicht den günstigsten wohlgemerkt) und die Flaggschiffe von Samsung (Galaxy S9), Huawei (P20), Sony (Xperia XZ3), Nokia (Sirocco), LG (Q8), Google und HTC gegenübergestellt. Dabei natürlich die günstigsten Preise der jeweiligen Grundausstattung verwendet. Objektive Berichterstattung sieht sicher anders aus. Die intelligenten Kommentare darauf waren natürlich auch das Gelbe vom Ei, was wieder beweist, wie leicht manche Leute beeinflussbar sind.

Aber: Wie schon oft erwähnt, keiner muss sich so ein Ding kaufen. Jeder kann eben für sich selbst entscheiden, sollte aber andere gefälligst in Ruhe lassen.

 

Erinnerung: Mojave!

mojave2Das neue macOS Betriebssystem wird lt. Ankündigung nun doch schon am 24.09.2018 erscheinen. Bitte auf die Tipps vom letzten Mal achten, vor allem was die 32-bit Kompatibilität betrifft. Auch AVID hat noch nicht bekannt gegeben, ob es zu einer neuen Version kommen wird, was aber sehr wahrscheinlich ist. AVID und ProTools User bitte daher wieder abwarten, bis neuere Informationen bekannt sind.

 

sichersicher2Während sich die Meldungen über Millionenschäden in den Medien überschlagen und die Anwender immer unsicherer werden, gibt es einfache Methoden, sich vor Schäden durch das Internet wirksam zu schützen.

Bei diesem Vortrag können Sie selbst wählen, welche der Lösungen für Sie und Ihr Unternehmen in Frage kommen könnten. Alles unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und neutralen Beobachtung der bisherigen Schadenserkenntnisse. 


Zitat vom Vortragenden: "Wir betreuen derzeit etwas mehr als 250 Kunden mit mehreren Stationen, Servern und Netzwerken. In den letzten 5 Jahren hatten wir in einem Fall einen Schaden durch eine Ransomware, der in kanpp einer Stunde wieder repariert gewesen ist!"